Pismo Beach|Road Trip

Pismo Beach|Road Trip

Morgens um 10 Uhr gings vom Flughafen mit einem Chevy Tahoe SUV, den wir über Alamo gebucht haben, los…4 Stunden später sind wir in Pismo Beach angekommen. Wir sind über den Highway 101 gefahren und haben eigentlich nur „Graslandschaft“ gesehen. Möchte man hingegen etwas Spektakuläres sehen, sollte man den Highway 1 entlang fahren, dafür blieb uns aber nicht die Zeit, denn es wird empfohlen, dass man von San Francisco nach Los Angeles 2-3 Tage einplant. Über den Highway 101 sind es „nur“ 8 Stunden.
Pismo Beach ist ein kleiner Ort direkt am Meer. Wir haben uns auf einen Nachmittag am Strand gefreut, doch wir wurden leider enttäuscht. Das ganze Örtchen lag im Nebel, zu dem war es meiner Meinung nach sehr überfüllt, dass kann aber auch an der Car Show gelegen haben, die heut zusätzlich noch war. Also checkten wir ein, nachdem wir einmal durch den Ort gelaufen sind, und entschieden uns fürs Shoppen. Nur 5 Autominuten von Pismo Beach gibt es ein Outlet, welche einige Marken, wie Levis oder Tommy Hilfiger, bietet.

Wir wollten morgens noch schnell ins Meer. Daraus wurde leider nichts, denn das Wasser hatte keine Badetemperatur, die Füße waren danach eingefroren.
Aber das Wetter ist viel besser, deshalb noch ein Paar schöne Bilder von Pismo Beach.

Fazit
Pismo Beach ist ein niedlicher Ort am Meer, für einen Zwischenstopp perfekt geeignet. Unser Hotel (mit Blick zum Meer) Sandcastle Inn ist klein, aber fein und ziemlich neu, kann ich also nur empfehlen und ohne Nebel hätte Pismo Beach einen noch schöneren Eindruck hinterlassen!

…next Stop – Los Angeles !