Los Angeles II|Road Trip

Los Angeles II|Road Trip

Tag 3
Hinter den Kulissen hieß es für uns am Donnerstag, denn auf dem Plan standen Warner Bros Studios & Universal Studios. Auch hierzu gibt es einen eigenen Post, damit ich euch alles ausführlich berichten kann, aber ich kann euch schon mal sagen, jedes Studio ist auf seiner Art & Weise einen Besuch wert.

Tag 4
Ein Tag in Hollywood. Bei uns standen Madame Tussauds, der Walk of Fame, das schöne Global Theatre & das Hollywood Sign auf dem Plan.
Madame Tussauds begleitet uns durch quasi alle großen Städten. Berlin, London, New York & jetzt Los Angeles. Ich war positiv überrascht, es war nicht sehr voll & die Figuren sehr echt. Das kann man in London zum Beispiel nicht behaupten.

Der Walk of Fame hat mich hingegen etwas enttäuscht, es war viel zu voll, um gescheite Bilder zu machen & auf Bildern oder im TV sieht es dort auch immer schöner aus. Noch eine Enttäuschung war dann das Global Theatre, denn dort war eine Veranstaltung, das heißt man kommt dort nicht hinein. Sehr schade, denn ich bin persönlich ein Fan der Oscarverleihung. Das Hollywood Zeichen war dann wieder ein voller Erfolg, wir haben schöne Bilder gemacht & die Aussicht genossen. Ich empfehle euch zum Lake Hollywood Park zu fahren, die Aussicht ist fantastisch. Aber bevor wir überhaupt erst los sind, haben wir Halt gemacht bei den berühmten, hübschen Wänden. Da könnt ihr einfach die Melrose Ave entlang fahren.

Tag 5
Unser letzter Tag in Los Angeles, bevor es dann morgen weiter nach Las Vegas geht.
Wir haben uns entschieden zum Venice Beach & dann zum Santa Monica Pier zu fahren. Das Wetter ist nicht so besonders, leider sehr bewölkt. Am Venice Beach haben mich die Skater besonders beeindruckt, man muss schon ziemlich gut sein, um dort skaten zu können.
Natürlich haben wir auch am Muscle Beach vorbeigeguckt, krasse Typen die dort trainieren.

Auf dem Santa Monica Pier sind wir dann entlang geschlendert, haben uns den Pacific Park angeguckt, die Aussicht genossen & das dann doch noch schöne Wetter.

Wir haben einen kleinen Abstecher zum Santa Monica Aquarium gemacht. Ich kann es leider nicht empfehlen, sehr klein & eher was für Kinder, man kann dort zum Beispiel Seesterne anfassen oder Bilder ausmalen. Ist mit in der Go Los Angeles Card enthalten, ansonsten kostet der Eintritt 5$. Eigentlich wollten wir noch zur Queen Mary, aber leider haben wir dies zeitlich nicht mehr geschafft. Abends ging es noch zu „IN-N-OUT“, ein absolutes Muss.

Fazit
Los Angeles ist sehr riesig, trotzdem nicht so laut & unübersichtlich wie New York, zum Beispiel. Man kann hier viele Dinge erleben & besuchen. Man sollte mindestens 5 Tage einplanen.
Ich würde nach Los Angeles auf jeden Fall noch einmal zurückkehren. Das Wetter ist sehr schön, morgens aber immer noch ein bisschen frisch. Die ganzen Strände & Pier’s sind ein Traum.

…next Stop – Las Vegas!